24.09.2015

030378 KU Justiz und Rechtsstaatlichkeit - Grundfragen des Rechtssystems anhand aktueller Beispiele

030378 KU Justiz und Rechtsstaatlichkeit - Grundfragen des Rechtssystems anhand aktueller Beispiele
Studienprogrammleitung Rechtswissenschaften
2 Stunde(n), 4,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel:3.03
Anmeldung
über UNIVIS 
MI 14.10.2015, 28.10.2015, 04.11.2015, 11.11.2015, 09.12.2015 und 13.01.2016 09.00-11.30 Ort: Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Online-Anmeldung bis 7. Oktober 2015: U:SPACE/Univis
UNIVIS-Anmeldezeitraum von 18. September 2015, 10:15 Uhr bis 7. Oktober 2015, 23:59 Uhr
Beschränkte Teilnehmerzahl, max. 40
Weitere Informationen:
Inhalte: Schwerpunkte der LV werden u.a. sein: das Prinzip der Gewaltentrennung, Korruption und Korruptionsbekämpfung, Rechtsgüterschutz (Verhältnis der Strafen bei Vermögensdelikten und Delikten gegen Leib und Leben), Fragen des Zugangs zum Recht (Verfahrenshilfe, Kosten, richterliche Anleitungspflichten, Amtstage), die Kommunikation in rechtlichen Settings, Gesetzgebungsverfahren in Österreich und in der Europäischen Union.
Methoden: Tagesaktuelle Sachverhalte werden in dieser LV herangezogen, um Grundfragen des Rechtssystems zu diskutieren. Dabei wird einerseits die geltende Rechtslage erörtert, andererseits sollen verschiedene rechtspolitische Alternativen und ihre möglichen Folgen besprochen werden.
Art der Leistungskontrolle: persönliche Anwesenheit, Mitarbeit, kurze schriftliche Zusammenfassung der einzelnen Einheiten sowie aufgetragener Literatur; mündliche/schriftliche Wissensüberprüfung
Literatur: Hans Kelsen, Was ist Gerechtigkeit?, weitere Literatur wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben

16.09.2015

Best practices bei der Aufnahme von Flüchtlingen - Veranstaltung am 22.9.2015

Bis 29.9. ist die Ausstellung boatpeople von Markus Thums noch am Bezirksgericht Meidling zu
sehen. Demnächst findet die zweite von drei Begleitveranstaltungen statt: 


Hilfe funktioniert:

best practices bei der Aufnahme von Flüchtlingen


Maria Sterkl


im Gespräch mit 


VertreterInnen von Flüchtlingsinitiativen:


Mahsa Ghafari – Verein Flucht nach Vorn


Anita Jahrmann-Foidl – Haus Sidra des Arbeitersamariterbunds zur Integration minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge


Dieter Posch, Bürgermeister von Neudörfl (Bgld)


Bezirksgericht Meidling


Dienstag, 22. September 2015, 18.00 Uhr

1120 Wien, Schönbrunner Strasse 222-228, Stiege 3, 5. Obergeschoß
- U4 Meidling Hauptstraße, Ausgang Ruckergasse

Maria Sterkl ist Redakteurin der Tageszeitung DER STANDARD und freie Autorin, ua bei DIE ZEIT.

Anmeldung erbeten: bgmeidling.laedt.ein@gmail.com

Die Veranstaltung wird unterstützt von: Verein Ute Bock, Kunstverein Wien Alte Schmiede, Nationalfonds der Republik Österreich, Zukunftsfonds der Republik Österreich.