20.10.2017

Schützenhöfer vor Gericht: Katalog zur Werkschau

In den Jahren 2015/2016 hat der steirische Maler Josef Schützenhöfer eine große Werkschau am Bezirksgericht Meidling gezeigt. Zu dieser Ausstellung ist nun ein Katalog erschienen: neben Josef Schützenhöfer gilt mein Dank Reinhard Öhner für die grafische Gestaltung, Walter Famler sowie Vizekanzler Justizminister Wolfgang Brandstetter und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seines Büros sowie des Justizministeriums für die große Unterstützung.

Die Präsentation des Katalogs erfolgte am 18.10.2017 im Justizpalast in Wien zeitgleich mit der Aufstellung eines großen Gemäldes von Josef Schützenhöfer zur Erinnerung an den Tod von 71 Flüchtlingen in einem LKW im Sommer 2015. Das Werk wird für einige Wochen im Justizpalast verbleiben und dann an weitere öffentliche Ausstellungsorte wandern.

Der Katalog zur Ausstellung Schützenhöfer vor Gericht kann zum Preis von EUR 15,- hier bezogen werden: https://www.josef-schuetzenhoefer.com

Bericht über die Aufstellung des Bildes "71" im Justizpalast:

Vielen Dank an Christine Kainz für die Fotos!

Alle Fotos: Christine Kainz



v.l.: Janice Schützenhöfer, Hawre Ahmad (Lesung),
Josef Schützenhöfer, Verena Latzer (Moderation), Oliver Scheiber

Oliver Scheiber, VK Justizminister Wolfgang Brandstetter







Courtroom - Nachtgespräch in Meidling mit Agnes Aistleitner

Wir - Judith Kohlenberger/Wittgenstein Centre der WU Wien, Angelika Kurz/Uni Wien, Verena Latzer/Justiz - haben einander erst vor wenigen Monaten kennengelernt. Und wir haben eine neue Veranstaltungsreihe aus der Taufe gehoben: Courtroom - Nachtgespräch in Meidling.

Am 3. Oktober 2017 fand das erste Gespräch statt, mit Agnes Aistleitner über ihr Projekt Teenah, dem Aufbau einer Textilproduktion in Jordanien. 

In der Folge unseres Gesprächs hat die ZEIT Agnes Aistleitner ein großes Porträt gewidmet:

Der Abend ist auf Facebook dokumentiert - samt Bildern und Video: 

Ich danke Judith, Angelika und Verena für die wunderbare Zusammenarbeit im Team! Und den vielen Besucherinnen und Besuchern des ersten Abends.

v.l.: Angelika Kurz, Judith Kohlenberger, Edith Meinhart, Agnes Aistleitner,
Christine Grabner, Oliver Scheiber, Verena Latzer