Publications / Veröffentlichungen


Book / Monographie:


Editor / Herausgeberschaft:

„Auf dem Scheiterhaufen der Paragraphen“ – Richter alsliterarische Geschöpfe,   Lit-Verlag, Wien-Berlin (2007)

Schützenhöfer vor Gericht - Kunstkatalog, BMJ (2017); gemeinsam mit Walter Famler und Reinhard Oehner


Articles / Beiträge:

Ein New Deal für den Rechtsstaat? DIE PRESSE, 2.1.2017

Wir und die (Wiener) Polizei, Der Standard, 11.11.2016

Was tun, wenn man Opfer eines Hasspostings oder einer Internetkampagne wird? VICE, 30.6.2016

Lösungen statt Hetze und Polarisierung, Der Standard, 18.5.2016

Der Justizapparat hat Geschichte gelernt Der Standard, 24.2.2016

Recht. Gerecht? DIE PRESSE - SPECTRUM vom 9.1.2016

Vom Scherben- zum (fast) normalen Gericht, DIE PRESSE, 12.1.2015

Mandatsverfahren nur für fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr - DIE PRESSE, 26.5.2014






 
Trockenlegungsarbeiten in der Korruptionsoase, Politix Nr. 33/2013, April 2013

Land der Geber, Land der Nehmer, DIE PRESSE, 2.3.2013

Die Verwandlung, Journal für Strafrecht Heft 5/2012

Korruption und Sühne,  DIE ZEIT Nr. 48/2012

Rezension für das Journal für Strafrecht Nr. 4/2012: Manfred Maiwald, Einführung in das italienische Strafrecht und Strafprozessrecht (2009)

Was wir von Italien lernen können, falter 43/2012


Regelverstöße in Kärnten, die kein Kavaliersdelikt sind - Kommentar der Anderen, DER STANDARD, 6.8.2012

TV für Polizei "zu nahe" dran, Salzburger Nachrichten, 6.3.2012

Aufbruch in Reggio – Erfolge im Kampf gegen die `Ndrangheta, Öst. Richterzeitung 11/2011

Die Zukunft gehört den Mutpolitikern!, falter 44/2011

Inszenierte Wahrheitsfindung – Der Gerichtssaal als dramaturgischer Ort, Literatur und Kritik, Juli 2011

Harmoniesucht statt Transparenz und Kontrolle, Der Standard, 4.3.2011

Budgetbegleitgesetz 2011 – Kalte Dusche für Justiz und Rechtsberufe, juridikum 1/2011

Das geht uns jetzt zu weit, Falter 07/2011 (mit/together with Mia Wittmann-Tiwald)

Redaktionsgeheimnis gilt absolut, Die Presse, 17.12.2010

Warum versagt die Justiz? Interview am Runden Tisch mit Gerhard Jarosch, Walter Geyer, und Werner Doralt, von Florian Klenk, Falter 34/10

Alarm für die Justiz, DIE ZEIT, 12.8.2010

Recht oder Menschenrecht, Der Standard, 16.6.2010

Amtstag: Bürgers Zugang zum Recht, Salzburger Nachrichten, 6.4.2010

Recht und Gerechtigkeit, Tagungsband, Katholische Männerbewegung, 2009

Durchblick statt Gängelband ist bessere Lösung, Salzburger Nachrichten, 11.8.2009

Das liebe Geld, Die Zeit Nr. 29/2009
                             
Einzug von sozialer Kompetenz und Europarecht, Öst. Richterzeitung 2009
 
Für Richter mit offenen Ohren, Salzburger Nachrichten, 17.2.2009
Redebeitrag StrafverteidigerInnentag 2008, Tagungsband (2008)

Neue Wege beim Schutz von Kindern vor Gewalt: Aktuelle justizpolitische Überlegungen, Familienrechtliche Zeitung (FamZ), März 2008

Was soll Strafrecht? Plädoyer für einen menschenrechtlichen Ansatz in der Strafrechtsdiskussion, Zukunft, März 2008

Io son qui per giudicar! – Eine Einführung; in: Scheiber, „Auf dem Scheiterhaufen der Paragraphen“ – Richter als literarische Geschöpfe; Lit-Verlag (2007)

Der Strafprozess als religiöses Schauspiel – Anatole France` Crainquebille; in: „Auf dem Scheiterhaufen der Paragraphen“ – Richter als literarische Geschöpfe;  Lit-Verlag (2007)

Wer ist hier blind? falter 21/2007

Dolmetschen bei Gerichten und Behörden, Grundsätzliche Gedanken zum Thema aus Anlass der Enquete „Gerichtsdolmetschen“ vom 2.10.2006 in Wien, (Österreichische) Richterzeitung 2006, 262.
Justiz und Kinder - Vorwort, juridikum 3/06 
                                              
Wider die Diktatur der Mittelmäßigen, juridikum 3/06

Der juristische Aschermittwoch, juridikum 2005/4

Ungleiche Chancen, juridikum 2005/3 

Ausgemauschelt, juridikum 2005/1

Zumutung für Europa, falter 18/2005

Ausgangspunkt Tampere: Unterwegs zum europäischen Strafprozess, juridikum 2004, 207-210 (mit/together with Mira Kadric).

Teilung des „Grauen Hauses“: Chance, Salzburger Nachrichten 8.6.2004    

Spitäler für Amsterdam, falter 5/2004

Einleitung zum Thema „Justiz und Randgruppen“, juridikum 2004/4
         
Geruch der Befangenheit, falter 33/2003
Unerträgliche Nichtigkeit, falter 12/2002 

Die Justiz von morgen, juridikum 4/2002 (mit/together with Eleke Hasibeder, Peter Kovanyi)

Braucht Österreich eine Richterakademie? juridikum 4/2002

Friedrich Zawrel – ein Lebensschicksal als Mahnung, juridikum 4/2002

Das französische Rechtssystem,  Die Wiener Richterin/Der Wiener Richter, Nr.42-44, Sept.-Nov.2001

Justiz 2000, actio-Mitteilungsblatt für Richter und Staatsanwälte, 2001,8





Vortragsliste / Diskussionsveranstaltungen / Medien (Auswahl)

Juni 2009   Organisation eines Zeitzeugengesprächs mit dem Spiegelgrund-Opfer Friedrich Zawrel am Bezirksgericht Meidling in Wien

17.7.2009,   Bad Tatzmannsdorf
Katholische Männerbewegung Österreich, Vortrag zum Thema „Recht und Gerechtigkeit“

Oktober 2009/März 2010, Linz/Wien  
Konzeption, Organisation und Moderation des Curriculums „Richter in Europa“ für RichteramtsanwärterInnen

März 2010, Linz  
Konzeption, Organisation und Moderation des Seminars „Richter in Europa“ für RichterInnen und StaatsanwältInnen

April 2010, Kiew          
Vortrag beim Kiev Justice summit

7.5.2010, Wien
Organisation der Podiumsdiskussion „Justiz und Bürgerservice“ mit Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek am Bezirksgericht Meidling in Wien

Juni 2010, Wien
Organisation von 2 Diskussionsveranstaltungen mit dem italienischen Richter und Publizisten Dr. Ferdinando Imposimato (Volkshochschule Meidling und Bezirksgericht Meidling)

Juni 2011, Wien
Organisation von 2 Diskussionsveranstaltungen mit dem italienischen Staatsanwalt und Publizisten Dr. Gian Carlo Caselli (Volkshochschule Meidling und Bezirksgericht Meidling)

15.7.2011   Wien          
Gast in der Radiosendung Ö1 Nachtquartier

15.7.2011   Organisation der Aufführung des Max Reinhardt Seminars „Strafsache Gregor Samsa“ (nach Kafkas Verwandlung) am Bezirksgericht Meidling in Wien


24.10.2011

Podiumsdiskutant zum Thema „Das KZ Lublin-Majdanek und die Justiz - Rechthistorische Vergleiche als Grundlage für gegenwärtige und zukünftige Prozesse wegen Kriegs- und Humanitätsverbrechen“ im Wissenschaftlichen Zentrum der Akademie der Wissenschaften in Wien

7.10.2012

„Im Zentrum“ (ORF 2) – „Wie gerecht ist unser Rechtssystem?“ u.a. mit Justizministerin Beatrix Karl, Florian Klenk, Gisela Friedrichsen, Oliver Scheiber

21.11.2012

Korruption behindern! Bürger ohne Macht?

Podiumsdiskussion von Respekt.net und AK-OE, Wien 1